Zum Inhalt springen
Scooter
50cc Bike
Moped
Motocross
mvtext114_mvtallumagegruppe.jpg
MVT
Artikel-Nr.: MVT-EXT114

External Rotor Ignition MVT Millenium Yamaha Aerox

RRP
263,00 €
-16% Discount
222,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Lieferstatus:
In stock
Versand:
Now
Achtung!

Es wurde kein Fahrzeug ausgewählt.
Möchtest du diesen Artikel trotzdem kaufen?

Achtung!

Hinweis: das Produkt passt nicht zum gewählten Fahrzeugmodell. Trotzdem fortfahren? 

Du bekommst 222 Treuepunkte
Artikel teilen

Beschreibung

The MVT External Rotor Ignition "Millenium" MBK Nitro / Ovetto (Yamaha) before 2003 is an excellent alternative if you want to replace your original ignition unit, while maintaining a 12 V supply for the lights. If you want to get more power, it is possible to switch this external rotor ignition from analogue to digital; in this case, you'll need a MVT ignition module, sold separately.

Only for Minarelli horizontal AC and LC before 2003 with Ducati ignitions.

Fragen zum Produkt
 
 
Downloads und Medien
Warnungen und Hinweise

MVT Millenium Zündung

Die MVT Millenium Zündung ist das Einsteigermodell von MVT. Die Millenium ist nichtsdestotrotz dank ihrer Widerstandsfähigkeit bei hohen Drehzahlen und der speziellen CDI eine äußerst leistungsfähige Zündung.

Es handelt sich zwar wie die original Lichtmaschine um eine analoge Zündung mit externem Rotor, trotzdem können mit der Millenium Drehzahlen weit über dem Niveau der Originalzündung erreicht werden. Darüber hinaus handelt es sich um ein Qualitätsprodukt mit hoher Lebenserwartung.

VORTEILE MVT Millenium

  • Leistungsstarke, preiswerte Zündung
  • Mit Licht
  • Zündzeitpunkt mit Plug & Play CDI oder Digimax Modul 
  • Max. Drehzahl bis zu 22000 U/min
  • Einfache Montage
  • Leichteres Schwungrad (besseres Drehmoment)

Funktion der Lichtmaschine

Die Zündanlage oder Lichtmaschine besteht aus verschiedenen Elementen, die einen Funken an der Zündkerze erzeugen, der das Gemisch entzündet und so den Motor zum Laufen bringt.

Lichtmaschinen (kurz Lima) waren nicht immer elektronisch. Alte Mopeds und Mofas wie die Peugeot 103 oder die Mobylette haben Unterbrecherzündungen, die sich aber leider schnell abnutzen und sich leicht verstellen.

Heutzutage verfügen alle Fahrzeuge über elektronische Zündungen, die zuverlässiger und langlebiger sind.

Die Zündung besteht aus Rotor oder Polrad, Stator mit den Zündspulen, Kabelbaum und CDI. Wir wollen hier nicht in die technischen Details gehen, aber die an der Kurbelwelle befestigte Zündung erzeugt bei Drehung der Kurbelwelle eine Wechselspannung. Diese Spannung wird an einen Kondensator weitergeleitet, der diese Energie speichert, um sie zum richtigen Zeitpunkt an die Spule weiterzuleiten, die als Transformator fungiert, damit die Zündkerze einen Funken erzeugt.

Einfach ausgedrückt: Die Zündung erzeugt die elektrische Energie, die die Kerze benötigt, um einen Funken zu erzeugen, der wiederum dafür sorgt, dass das Gemisch explodiert.

LIMA Leistung

Während die meisten 50cc Motorräder und Roller mit Lichtmaschinen ausgestattet sind, die neben der Energie für den Zündfunken auch den Strom für die Fahrzeug-Beleuchtung erzeugt, gibt es auch Rennzündungen, wie man sie bei Motocross-Maschinen findet.

Die Leistung kann sehr effektiv über die Zündung verbessert werden. Durch eine Änderung des Zündzeitpunkts kann man die Leistung des Motors optimieren, aber ihr solltet ausreichend Know-how mitbringen. 
Auch das Gewicht des Rotors kann sich auf das Motorverhalten auswirken. Ein leichterer Rotor ermöglicht eine schnellere Drehzahlerhöhung, während ein schwerer Rotor zur Verbesserung des Drehmoments beitragen kann.

Bei 50cc Motorrädern und Rollern könnt ihr die Zündung mit einem einfachen, versetzten Zündkeil verändern, oder ihr greift zu einer Innenrotorzündung. Die meisten Racing Zündungen mit Innenrotor verfügen zusätzlich über eine CDI mit variablem Zündzeitpunkt, wodurch ein hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und eine maximale Leistung bei hohen Drehzahlen erhalten bleibt, da die Explosion immer zum optimalen Zeitpunkt erfolgt.

Lichtmaschine ausbauen / einbauen

Um die Zündung aus- und wieder einzubauen, benötigen ihr Spezialwerkzeug:

  • Bei der Demontage benötigt ihr einen Polradabzieher, um das magnetische Polrad zu entfernen.
  • Beim Wiedereinbau benötigt ihr ein Mikrometer, um die Zündung einzustellen.

Hier ein detailliertes Tutorial, um euch bei der Montage einer Innenrotorzündung zu unterstützen.

Technische Details
External Rotor Ignition MVT Millenium Yamaha Aerox
Artikel-Nr.MVT-EXT114
EAN3000000044384
Gewicht1,63 kg
SeriesMillenium
BrandMVT
Product typeAlternator
Ignition typeAnalog
Power supply lightingWith power supply
Unsere Empfehlungen
Unsere Alternativen
Kompatible Fahrzeuge zu diesem Artikel
Aprilia
Benelli
Beta
Italjet
KTM
Kreidler
MBK
Malaguti
Rieju
Yamaha
Kundenbewertungen
Bewerte dieses Produkt als Erster!
Schreibe eine eigene Bewertung
Zum Warenkorb

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Bitte aktivieren Sie JavaScript um unseren Webshop nutzen zu können und laden diese Seite erneut.

Nach oben
Kategorien
Produkte